Verlassene Dörfer am Rand der Fränkischen Schweiz

Von verschwundenen Dörfern und kostbarem Nass im Naturschutzgebiet Die Pegnitzaue zwischen Ranna und Michelfeld im „Dreieck“ der Landkreise Bayreuth, Amberg-Sulzbach und Nürnberger Land zeigt sich heute als kleines Paradies. Blühende Wiesen, sanfte, grüne Hügel und Streuobstbäume ziehen zahlreiche Spaziergänger und Radler an. Es wirkt, als sei hier nie etwas anderes zu hören gewesen als Vogelgezwitscher und die nahe Eisenbahn. Das […]

Die Fränkische Schweiz im Dritten Reich

Spuren einer dunklen Zeit – die Fränkische Schweiz im Dritten Reich In der katholischen und kleinbäuerlich geprägten Fränkischen Schweiz fand der Nationalsozialismus anfangs – vor der Machtergreifung Adolf Hitlers – keinen besonders großen Anklang.Doch die braune Ideologie beeinflusste nach 1933 die Region immer stärker. Dorfleben, Landwirtschaft und Erziehung wurden „gleichgeschaltet“ und wie überall blieb entweder Mitwirkung, aktiver Widerstand oder der […]

Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura

Natur braucht Schutz – der Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura Wenn wir uns heute bei Spaziergängen und Wanderungen über die intakte Flora und Fauna der Fränkischen Schweiz freuen dürfen, ist das auch einem Verein zu verdanken, der sich schon früh den Schutz dieser Landschaft zum Ziel gesetzt hat. Der Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura zählt zu den größten deutschen Naturparks. […]

Die Weisse Marter

Marter in der Fränkischen Schweiz

Glaubenszeichen am Wegesrand – Marter in der Fränkischen Schweiz In der katholisch geprägten und in ihrem Glauben tief verwurzelten „Fränkischen“ stößt der Wanderer immer wieder auf Marter oder Flurkreuze. Diese zu Stein gewordenen Gebete bewegen viele Menschen zum Innehalten und zu einer kurzen Meditation. Symbol des Gedenkens oder ein frommer Dank nach überstandenem Leid Oft zeugen die Gedenksteine oder -kreuze […]

Vom Andachtsweg zur Basilika

Vom Andachtsweg zur Basilika – kleine und große Stätten des Glaubens in der Fränkischen Schweiz Es muss nicht der Jakobsweg sein. Viele Spaziergänge oder Wanderungen in der Fränkischen Schweiz bringen die Menschen an Orte der Einkehr und Meditation. Zahlreiche Wegkreuze, Kapellen und Kirchen sind lebendige Zeugnisse des Glaubens in dieser katholisch geprägten Region – und nicht nur die Bekannten und […]

Kleiner Blick zurück – Streifzug durch die Geschichte der Fränkischen Schweiz

Die eine Geschichte der Fränkischen Schweiz gibt es nicht, da die Region nie ein geschlossener historischer und politischer Raum war. Über die Jahrtausende finden sich aber viele verschiedene Geschichten zu den Menschen, Orten und Bauwerken, die es wert sind, erzählt zu werden. Erste Heimat „Walberla“ Das „Walberla“, wie der eindrucksvolle Tafelberg Ehrenbürg bei Forchheim landläufig genannt wird, weist die wohl […]

Pegnitzquelle

Die Pegnitz im Naturpark Frankenjura

Die Pegnitz – vom malerischen Canyon in der Fränkischen Schweiz bis zum trägen Industriegewässer in Nürnberg Ein Naturwunder gleich zu Beginn – der „Unterirdische Durchfluss“ am Wasserberg In vielen Bereichen ist Wasserarmut charakteristisch für die Hochflächen der Fränkischen Schweiz, doch im Lindenhardter Forst bei Creussen regnet es häufig. Sieben Quellen entspringen hier, darunter die des Roten Mains und der Fichtenohe […]

Küchla, Klöß und Karpfen – Genießen in der Fränkischen Schweiz

Der kulinarische Jahreslauf in der Fränkischen Schweiz beginnt – wie überall – mit guten Vorsätzen zur „Entschlackung“ nach den üppigen Feiertagen. Was könnte dafür geeigneter sein als ein leichtes Fischgericht? Karpfen und Forelle aus heimischen Gewässern sind nachhaltig und schmecken hervorragend. Als Beilage ein fränkischer Kartoffelsalat (ohne Mayonnaise!) und ein Gurkensalat – der Frühling kann kommen. Zur Fastenzeit nach den […]

Sagen in der Fränkischen Schweiz

Heimat für gute und böse Geister – die „Sagenhafte“ Fränkische Schweiz So lieblich die Landschaft der Fränkischen Schweiz im Sonnenlicht wirkt, so düster und geheimnisvoll erscheinen Felsen und Höhlen im Herbstnebel oder bei Raureif. Wie geschaffen als Unterschlupf für weiße und schwarze Frauen, für herumstreifende Raubritter und verlorene Seelen, die auf Erlösung hoffen.Die Mehrzahl der Sagen und Geschichten endet tragisch. […]