Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Sehenswert

Ein alter Brauch wird zur Touristenattraktion – die Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz Die Hochflächen der „Fränkischen“ sind karg und trocken. In der Zeit vor der zentralen Wasserversorgung der einzelnen Ortschaften musste das kostbare Nass mühsam von den Quellen im Tal heraufgeholt werden. Das erledigten die Frauen mit Tragen auf dem Rücken, sogenannten „Kraxen“. Ihre Pfade sind heute zum Teil […]

Mühlen in der Fränkischen Schweiz

Veröffentlicht Veröffentlicht in Sehenswert

Heute romantisches Symbol, einst notwendig für das tägliche Brot – die Mühlen in der Fränkischen Schweiz
Neben Felsen und Burgen zählen die historischen Mühlräder zu den typischen Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz. Die klaren sprudelnden Bachläufe der Region sind wie geschaffen für die Arbeit der Getreide- und Sägemühlen. Ihre wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung war immens und der Betrieb buchstäblich „lebensnotwendig“. Die Anzahl der Mühlen ging in den vergangenen Jahrzehnten überall in der Fränkischen Schweiz dramatisch zurück. Moderne Technik verdrängte sie hier wie in vielen anderen Gegenden Deutschlands. Die letzten Jahre führten jedoch zu einem spürbaren Umdenken. Die Erhaltung der verbliebenen Exemplare gewinnt zum Glück mehr und mehr an Bedeutung…

Verlassene Dörfer am Rand der Fränkischen Schweiz

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Geschichte(n)

Von verschwundenen Dörfern und kostbarem Nass im Naturschutzgebiet Die Pegnitzaue zwischen Ranna und Michelfeld im „Dreieck“ der Landkreise Bayreuth, Amberg-Sulzbach und Nürnberger Land zeigt sich heute als kleines Paradies. Blühende Wiesen, sanfte, grüne Hügel und Streuobstbäume ziehen zahlreiche Spaziergänger und Radler an. Es wirkt, als sei hier nie etwas anderes zu hören gewesen als Vogelgezwitscher und die nahe Eisenbahn. Das […]

“Ewige Anbetung” in der Fränkischen Schweiz

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Sehenswert, Unsere Tipps

Wenn tausend Feuer brennen – die „Ewige Anbetung“ in der Fränkischen Schweiz In den Tagen um den Jahreswechsel herrscht in vielen Orten der Fränkischen Schweiz eine besondere Stimmung. Das Ende beziehungsweise der sogenannte Beschluss der „Ewigen Anbetung“ wird mit feierlichen Prozessionen und Feuern an den umliegenden Hügeln begangen. Historische Belege für den Brauch in der heutigen Form gibt es seit […]

Elisabeth Statue

Die Heilige Elisabeth und ihre Spuren in der Fränkischen Schweiz

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Geschichte(n)

Barmherzigkeit und viele gute Taten – die Heilige Elisabeth und ihre Spuren in der Fränkischen Schweiz Kann eine Frau, die 1207 geboren ist, noch heute die Menschen inspirieren? Bei der Heiligen Elisabeth von Thüringen scheint es so zu sein.Sie wurde nur 24 Jahre alt, aber ihre Nächstenliebe und tiefe Religiosität leben bis heute weiter. Ein kurzes Leben und ein Wunder […]

Die Fränkische Schweiz im Dritten Reich

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Geschichte(n)

Spuren einer dunklen Zeit – die Fränkische Schweiz im Dritten Reich In der katholischen und kleinbäuerlich geprägten Fränkischen Schweiz fand der Nationalsozialismus anfangs – vor der Machtergreifung Adolf Hitlers – keinen besonders großen Anklang.Doch die braune Ideologie beeinflusste nach 1933 die Region immer stärker. Dorfleben, Landwirtschaft und Erziehung wurden „gleichgeschaltet“ und wie überall blieb entweder Mitwirkung, aktiver Widerstand oder der […]

Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Geschichte(n)

Natur braucht Schutz – der Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura Wenn wir uns heute bei Spaziergängen und Wanderungen über die intakte Flora und Fauna der Fränkischen Schweiz freuen dürfen, ist das auch einem Verein zu verdanken, der sich schon früh den Schutz dieser Landschaft zum Ziel gesetzt hat. Der Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura zählt zu den größten deutschen Naturparks. […]

Die Weisse Marter

Marter in der Fränkischen Schweiz

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Geschichte(n)

Glaubenszeichen am Wegesrand – Marter in der Fränkischen Schweiz In der katholisch geprägten und in ihrem Glauben tief verwurzelten „Fränkischen“ stößt der Wanderer immer wieder auf Marter oder Flurkreuze. Diese zu Stein gewordenen Gebete bewegen viele Menschen zum Innehalten und zu einer kurzen Meditation. Symbol des Gedenkens oder ein frommer Dank nach überstandenem Leid Oft zeugen die Gedenksteine oder -kreuze […]

Vom Andachtsweg zur Basilika

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Geschichte(n), Wandern und mehr

Vom Andachtsweg zur Basilika – kleine und große Stätten des Glaubens in der Fränkischen Schweiz Es muss nicht der Jakobsweg sein. Viele Spaziergänge oder Wanderungen in der Fränkischen Schweiz bringen die Menschen an Orte der Einkehr und Meditation. Zahlreiche Wegkreuze, Kapellen und Kirchen sind lebendige Zeugnisse des Glaubens in dieser katholisch geprägten Region – und nicht nur die Bekannten und […]

Geister aus der Flasche

Brennereien in der Fränkischen Schweiz

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Unsere Tipps

Vielen Dank an die © „Brennerei Siebenhaar“ in Leutenbach für das Beitragsbild und weitere Fotos auf dieser Seite … Vom Geist in der Flasche – die Brennereien in der Fränkischen Schweiz Wer an einem schönen Frühlingstag zwischen den blühenden Kirschbäumen von Pretzfeld spazieren geht oder im September den unvergleichlichen Duft der Äpfel und Birnen rund ums „Walberla“ genießt, möchte diesen […]